Neubau KiTa Bexhövede

Mitten drin im Neubau der KiTa Bexhövede

Wer hat Lust uns zu unterstützen?

Mittlerweile ist die äußere Hülle unserer neuen KiTa fast fertig. Dachdecker und Maurer sind nur noch selten auf dem Bau, dafür sind die Installateure und Verputzer kräftig am Arbeiten. Es sind viele Meter Kabel verlegt, die meisten Wände geglättet und die Fußbodenheizung eingebaut. Der Baufortschritt gelingt gut, auch wenn immer mit Materialmangel zu rechnen ist.

Die reine Bauzeit wird bis etwa April/Mai 2022 geplant. Dann werden die Räume überprüft und für den Einzug der Möbel vorbereitet. Wir gehen davon aus, dass die Innenausstattung im Juni liegen wird und im Juli der eigentliche Umzug der alten KiTa in die neue KiTa stattfindet.

Eine richtige Eröffnung ist dann, wenn alles gut durchläuft, nach den Sommerferien 2022 realistisch.

Für die vollständige Eröffnung ist, neben Material, vor allem Personal notwendig. Bisher umfasst die ev.- luth. Kindertagesstätte Bexhövede eine Krippengruppe am Schulgebäude, drei Kindergartengruppen im Gebäude „Am Walde 17“ und eineinhalb Hortgruppen im Containerbau auf dem Schulhof der Grundschule. Unser neues Gebäude wird dann Platz für zwei Krippengruppen und vier Kindergartengruppen haben. Zwei Hortgruppen ziehen in den „alten“ Kindergarten ein. So vergrößern wir uns um 2,5 Gruppen.  Zum Sommer 2022 haben wir einen Personalbedarf von: Kollegium +10 Fachkräfte (Vollzeit) Pädagogik und + drei Hauswirtschaftskräfte.  Bedingt durch die Veränderung des Betreuungsschlüssels nach dem neuen KiTa-Gesetz und zwei Renteneintritten ist der Personalbedarf in diesem Umfang zu planen.

Der KiTa-Neubau Bexhövede ist ein herausragendes und ambitioniertes Vorhaben und umfasst bereits 3 Jahre gemeinsame Arbeit der Gemeinde Loxstedt und der KiTa-, Dorf- und Kirchengemeinschaft.

Die Gestaltung und Ausstattung des neuen Hauses ist ausgewählt und durchdacht. Das Haus wird hell, klimafreundlich, komfortabel und vor allem den Bedürfnissen der Kinder entsprechend gestaltet. In diesen Wochen werden Farben und Möbel ausgewählt und in Auftrag gegeben. Das Kita-Team plant die Ausstattung der Räume entsprechend des an die Reggio-Pädagogik angelehnten Konzeptes.  Dieses sieht vor, den Kindern Räume zu bieten, welche die natürliche Bewegungsfreude und Neugier der Kinder fördern. Wir achten darauf, dass wir mit echten Möbeln und Rohmaterialen ausstatten. Sie sollen aus nachhaltigen Materialien und langlebig sein. Wir verzichten auf vorgefertigte Spielräume und bieten stattdessen Platz für die Ideen und Gestaltungen der Kinder. Neben den sechs Gruppenräumen mit Garderoben und Badezimmern, müssen eine große Leseecke, drei Ruheräume, ein Multifunktionsraum mit Kinderküche, ein Speisesaal, der Personalbereich und das Foyer mit den Leitungsbüros eingerichtet werden. Im Foyer stehend schaut man durch den Innenhof, mit Freiluftwerkstatt und Ausstellungsfläche, in das Gebäude hinein. Direkt rüber in den Bewegungsraum und in die Mensa. In der wir hoffentlich gemeinsame Feste und Begegnungen erleben werden. 

Wir werden in den nächsten Wochen immer konkreter wissen was wir für den Start der neuen KiTa benötigen. Was wir jetzt schon wissen ist, dass wir weiterhin eure /ihre Unterstützung und Hilfe benötigen.

Mit Sachspenden, helfenden Händen und guten Ideen.

Wir werden euch und Sie fragen, ob (alte) Möbel, gediegene Kaffeeservice, Vollholztische (die wir auf Kindergröße absägen), Kassettenrecorder, Plattenspieler, Pflanzen und Material für eine Werkstatt gespendet werden können. Wir möchten in die Jahre gekommene Möbel, Materialien und Ableger eurer Zimmerpflanzen im neuen Gebäude wiederverwenden und damit auch zur nachhaltigen Nutzung unserer Ressourcen beitragen.

Wir werden auch fragen, ob du/Sie Zeit für uns haben. Wir werden fragen, wie ein Garten anzulegen ist oder ob du einen Baumstamm für uns hast. Und wir fragen jetzt, ob du/Sie uns bei der Personalsuche unterstützt(en)? Uns hilft es, wenn bekannt wird, dass wir zum Frühjahr 2022 Erzieher*innen, Heilerziehungspfleger*innen und Sozialassistent*innen einstellen. Wir freuen uns sehr über interessierte Berufseinsteiger und Profis. Die erste Kontaktaufnahme kann am Telefon oder per Mail sein. Wir geben Zeit die Einrichtung zu besuchen und miteinander unverbindlich ins Gespräch zu kommen. Ansprechpartnerinnen sind Nina Klawonn & Annika Wellbrock, Tel.: 04703 1354