Bild: kg-bex

Tod und Trauer

Tod und Trauer können uns in allen Phasen des Lebens begegnen. Wenn wir offen damit umgehen, fällt es dann leichter, wenn es soweit ist.

Wenn im Bekanntenkreis jemand stirbt, dann ermutige ich die Menschen zur Kontaktaufnahme. Oft treffe ich auf Unsicherheit. Das ist völlig verständlich. Aber ich sage dann: Ihr könnt nichts falsch machen, wenn ihr mitfühlend seid. Das einzige, was wir falsch machen können, ist die Angehörigen von Sterbenden und Verstorbenen zu meiden. Dadurch vergrößern wir ihren Schmerz vermutlich sogar. Haben wir den Mut, auf den anderen zuzugehen und zu sagen: Ich bin für dich da. Es tut mir so leid.

Angebot

Ich begleite Euch und Sie gerne. Sei es, wenn jemand erkrankt ist, im Sterbefall oder einfach, wenn Fragen auftauchen.

Ihre und Eure Pastorin Lara Schilde