Durchblick

Corona - Stand April 2022

Hygieneempfehlungen ab 02.04.2022

entnommen aus:

Hygieneempfehlungen zur Durchführung von Gottesdiensten und kirchlichen Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ab 03. April 2022 der ev.-luth. Landeskirche Hannovers:

Seit 03.04.2022 sind die meisten der bis dahin vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen, Zugangsregeln, Abstandsgebot etc. als Vorschriften entfallen. Sie werden allerdings als Verhaltensempfehlungen weiterhin genannt. Verpflichtend sind seitdem nur noch wenige Maßnahmen (Masken und Testpflicht) in klar umrissenen Bereichen. Diese gelten bis zum 29.4.2022.

Veranstaltungen und Zusammenkünfte sind nicht mehr in der Verordnung geregelt, die Anwendung von Hygienemaßnahmen in Abhängigkeit zur Infektionslage (Inzidenz, Hospitalisierungsrate und Intensivbettenbelegung) liegt ausschließlich in den Händen der jeweiligen Veranstalter.

Der Kirchenvorstand

hat in seiner Sitzung am 12.04.2022 beschlossen, folgende Passagen aus der oben genannten Handlungsempfehlung zu übernehmen:

  • Wir empfehlen entsprechend der Verordnung weiterhin, eigenverantwortlich eine Mund-Nasenbedeckung (möglichst FFP2-Masken) insbesondere in geschlossenen Räumen von Einrichtungen und Anlagen mit Publikumsverkehr und an Orten mit hohem Personenaufkommen zu tragen.
  • Bei voller Auslastung der Raumkapazitäten halten wir es im Rahmen der Ausübung des Hausrechts für zulässig, das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung, Zutrittsbeschränkungen oder das Einhalten von Abständen zur Auflage zu machen.
  • Anmeldung zu Gottediensten ist nicht mehr erforferlich, es sei denn, es wird ausdrücklich darum gebeten. z. B. bei
       Gottesdiensten am Turm (Planung der Sitzgelegenheiten),
       besonderen Gottesdiensten (für die Region, Weihnachten
       etc).
zu den Handlungsempfehlungen der LK Hannovers

Anmeldung,

wenn erforderlich:
entweder bei unserer Küsterin, Frau Pauper, Tel. 04703 921588

oder digital