Durchblick

Visitation -

Nachricht 11. Mai 2021

Der Kirchenkreis möchte das Gemeindeleben in der KG Bexhövede kennenlernen

Besuch (Visitation) aus dem Kirchenkreis ist angesagt

Zur Gruppe der Besuchenden gehören unser Superintendent Albrecht Preisler, Mitglieder des Kirchenkreisvorstands und andere.

Diese Visitation ist in der Zeit vom 31.10.2021 bis zum 28.11. in der Kirchengemeinde Bexhövede und in der Region Süd-West des Kirchenkreises geplant. Vorgesehen ist ein gemeinsamer Gemeindegottesdienst und es wird verschiedene Gespräche geben.

Hier sind alle Glieder unserer Kirchengemeinde gefragt.

Was sind eure Fragen oder Anregungen für unsere Gespräche mit dem Besuch? Der Austausch mit Vereinen und Gruppen in unseren Dörfern ist ausdrücklich erwünscht.
Wenn ihr Lust habt, dabei zu sein oder ein Anliegen habt, dann meldet euch gerne im Pfarramt.

Einen Gottesdienst feiern wir in der Region mit den Kirchengemeinden Bramel, Büttel, Loxstedt und Stotel gemeinsam. Nähere Infos folgen im nächsten Gemeindebrief.

Auszug aus dem Kirchengesetz über die Visitation (Visitationsgesetz - VisG)

§ 1
Allgemeines

(1)       1 Die Visitation ist ein geschwisterlicher Besuchsdienst…

(2)       1 Die Visitation ist eine Leitungsaufgabe der Kirche…

(3)       1 Die Visitation ist eine Aufgabe der Kirchenordnung…

(4)       Die Visitation hat insbesondere folgende Aufgaben:

  1. Sie soll die Arbeit und das geistliche Leben in Kirchengemeinden und sonstigen Körperschaften wahrnehmen.
  2. Sie dient dazu, Ziele der Arbeit zu formulieren, die vorhandenen Aktivitäten an diesen Zielen zu messen und Planungen an diesen Zielen auszurichten, zu überprüfen und erforderlichenfalls anzupassen.
  3. Sie dient dazu festzustellen, ob die Kirchengemeinden und sonstigen Körperschaften die in der Landeskirche geltenden Ordnungen beachten.
  4. Die Visitation dient ferner dazu, den kirchenleitenden Organen der Landeskirche einen Überblick über das kirchliche Leben zu verschaffen und ihnen Grundlagen für ihr Planen und Handeln zu geben.

§ 5
Vorbereitung der Visitation

(1)       1Die Kirchengemeinde ist so rechtzeitig über die vorgesehene Visitation zu unterrichten, dass sie mindestens drei Monate Zeit hat, um in einem vorlaufenden Gemeindebericht den Visitierenden ein Bild der Kirchengemeinde zu vermitteln. 2Dabei soll auf das Profil, das Umfeld, Entwicklungen und Probleme sowie Planungen und Ziele der Kirchengemeinde eingegangen werden;…

(3)       1 Die Visitation in den Kirchengemeinden ist rechtzeitig durch Abkündigung im Gottesdienst und auf andere Weise öffentlich anzukündigen.
2 Dabei ist darauf hinzuweisen, dass jedes Gemeindeglied das Recht hat, bei den Visitierenden Wünsche und Beschwerden vorzubringen.

Volltext VisG