Durchblick

Unsere Bitte um freiwilligen Kirchenbeitrag 2021

20. November 2020

Liebe Freunde und Mitglieder unserer Kirchengemeinde,

der Kirchenvorstand sagt auch auf diesem Wege Danke für Ihren freiwilligen Kirchenbeitrag. Er gibt dem Vorstand die Möglichkeit, außerhalb der Zuwendung durch den Kirchenkreis, schnell, unbürokratisch und vor allem eigenverantwortlich Projekte zu planen, aufzunehmen oder zu unterstützen.

Liebe Mitglieder und Freunde unserer Kirchengemeinde,

Wiese vor dem Kircheneingang

in diesen Tagen bekommen viele Menschen Post mit der Bitte um den freiwilligen Kirchenbeitrag. Nur im Gemeindebrief erreichen wir auch die Freunde unserer Gemeinde und die, an anderen Orten leben. Diese doppelte Anfrage bitten wir zu entschuldigen.

In der Krise hat unsere Kirchengemeinde ihr ganz eigenes Licht entfacht. Wir haben mit so vielen Menschen draußen vor der Kirche Gottesdienste gefeiert und Gemeinschaft auf neuen Wegen erlebt.

Ein kleiner Rückblick auf 2020 und 2021 bis jetzt.

Neue Formate konnten wir entwickeln wie den Podcast der Kirchengemeinde Bexhövede, die Telefonandachten, oder den Instagramaccount @pastorin_lara. Auch in der Konfiarbeit sind wir neue Wege gegangen mit digitalen Konfifreitagen oder der Kommunikation über eine App für Konfis.

Das ganze Jahr über haben wir Gottesdienste draußen an der Kirche gefeiert, im Advent gab es zusätzlich die Möglichkeit bei „Kerzen und Musik am Turm“ abends zusammen zu kommen, um zu beten, Musik zu hören und Gott nahe zu sein. Diese besondere Gemeinschaft draußen, auch bei kalten Temperaturen und Dunkelheit, zeichnet unsere Kirchengemeinde aus.

In allen Generationen konnten wir christliche Gemeinschaft leben, evangelische Bildungsarbeit gestalten und das Wort Gottes verkünden.

Mit den Konfirmandinnen und Konfirmanden aus den Jahrgängen 2020 und 2021 haben Pastorin Schilde und das Konfiteam im Frühjahr und Spätsommer insgesamt 20 kleine, persönliche Konfirmationsgottesdienste feiern können. Unsere Jugendlichen haben im letzten Jahr Außergewöhnliches geleistet, dafür danken wir ihnen. 

Für die Seniorinnen und Senioren haben wir zu Weihnachten und Ostern kleine Geschenke und Briefe verteilt, um in Kontakt zu bleiben und im Sommer und Herbst konnten wir uns sogar treffen. Das offene Gemeindefrühstück war wieder gut besucht und im Herbst haben wir das Erntedankfest und den Reformationstag mit vielen Menschen draußen an der Kirche gefeiert.

Wir danken allen, die unsere Kirchengemeinde und damit auch uns, den Kirchenvorstand, im letzten Jahr durch Ihre Zeit, ihre Liebe und ihr Geld unterstützt haben. Darüber freuen wir uns sehr.

Wir bitten Sie auch jetzt wieder unsere Kirchengemeinde zu unterstützen. Spenden Sie uns Zeit in einem Ehrenamt. Oder unterstützen Sie uns in unserer Arbeit, in unseren Aufgaben finanziell. Durch Corona hatten wir auch in 2021 zusätzliche Ausgaben (für Verwaltung und Sicherheitsauflagen) und weniger Einnahmen (durch fehlende Kollekten). Mit Ihrer Unterstützung werden wir weiterhin eine vielfältige und qualitativ hochwertige Gemeindearbeit gestalten können.

Mit herzlichem Dank und vielen Grüßen, im Namen des gesamten Kirchenvorstands,

Ihre Pastorin Lara Schilde und Ihr Wilfried Geils (Vorsitzender des Kirchenvorstands)

 

DE41292657470016600600

Kirchenamt Elbe-Weser

Kirchengemeinde Bexhövede

Freiwilliger Kirchenbeitrag

Der Kirchenvortsand (Herbst 2021)

Ein kurzer Rückblick

2020 ist anders als alles, was wir bis jetzt erlebt haben.

Im März kam unser Gemeindeleben durch Covid19 fast völlig zum Erliegen. Wir haben jedoch schnell neue Wege gefunden, um trotz Lockdown und Kontaktverboten unser Gemeindeleben gestalten zu können.  

Wir haben ein Hilfenetzwerk gegründet. Pastorin Schilde hat viele Telefonate geführt und vor Ostern Hoffnungsbriefe verschickt, um mit der Gemeinde in Kontakt zu bleiben.  Die Kinder haben Hoffnungsbilder gemalt, die wir bei den Senioren unserer Gemeinde verteilt haben. Ostern gab es die Gelegenheit zu einem Spaziergang an der Kirche, hier brannte die Osterkerze und es gab Texte und Musik. Am Turm gab es an vielen Abenden während des Lockdowns Glocken und Musik zu hören. Unsere Küsterin Silvia Pauper hat hier großen Einsatz gezeigt, wofür wir ihr von Herzen danken. Vieles musste verschoben werden, wie Konfirmationen, Taufen und Trauungen. Beerdigungen fanden in kleiner Form draußen statt.

Mittlerweile haben wir einen Weg in einen neuen Alltag gefunden. Durch unser Hygienekonzept ist es möglich, dass wieder Gottesdienste und Veranstaltungen stattfinden können. Auch die Konfirmandenausbildung haben wir angepasst. Mit Fantasie, Mehrstunden bei den Hauptamtlichen und der Unterstützung unserer Ehrenamtlichen sind wir dabei die Situation gut zu meistern.

Ihr Kirchenvorstand